CV

Suse Weber entwickelte einen eigenen Werkbegriff der Emblematischen Skulptur. Ihre Arbeiten waren u. a. zu sehen: Sprengel Museum Hannover; KW Institute for Contemporary Art, Berlin; Martin-Gropius-Bau, Berlin; Martha Herford Museum; WIELS, Brüssel; Troubleyn Laboratorium, Antwerpen; Pace Wildenstein, New York, Galerie Barbara Weiss, Berlin; GfZK Leipzig; Kunsthalle Bratislava, Stadtmuseum Berlin.

Ihre Arbeiten befinden sich u. a. in der Staatlichen Kunstsammlung Dresden, der Sammlung der GfZK Leipzig, Artothek des Neuen Berliner Kunstvereins, Sammlung des Stadtmuseums Berlin und in nationalen und internationalen privaten Sammlungen.

  • Recent Projects
  • Lehre I Vorträge I Workshops
  • Solo Exhibitions
  • Group Exhibitions
  • Bibliography
  • Published Writings

Recent Projects

…oder kann das weg? Fallstudien zur Nachwende I Research-Projekt nGbK Berlin, in Koop. mit Anna Voswinckel, Elske Rosenfeld, Bakri Bakhit I Berlin 2020/2021

Figurenrede: Kunst_Datei – Datei_KünstlerIn

  • 2020/2021

Kalte Nadel – Handlungsgerüst I-III

  • 3.9.2020 – 24.01.2021, Museum Nikolaikirche Berlin, in: Features – 10 Sichten auf Berlin 

Das Multihybrid / Gründung einer Erarbeitungs-Gemeinschaft  Künstlerinnen und Wissenschaftlerinnen für multihybride Werkmethoden, Berlin 2020

 Betonoper: DIE TAUBE

  • 3.5. – 30.6.2019, Urbane Künste Ruhr, Ruhr GmbH Bochum, in: Ruhr Ding: Territorien

Studio//Bühne 2013 –

  • 13, 2022, Odd Couples / Team Teaching: Lin Liao & Suse Weber
  • 12, 2022, Studio//Bühne wird Thema der Nachwende-Klappe in der nGbK
  • 11, 2021, Shadow Play, Schattenspiele der Studio//Bühne
  • 10, 2020, Proben zur Figurenrede (Film-Performance) in Koop. multihybrid.org
  • 09, 2020, Kalte Nadel – Sonderedition
  • 08, 2018, Text/Template/Activation
  • 07, 2017, Text/Template/Activation – Dynamische Schablone 3:40:35
  • 06, 2017, Text/Template/Activation – SCHWARZ-ROT-WEISS 
  • 05, 2016, Text/Template/Activation
  • 04, 2015, TEMPLATE: RAUTE
  • 03, 2015, Text/Template/Activation
  • 02, 2014, DOING WRITING
  • 01, 2013, UNSERE ZEIT : eine Einladung auf ETWAS ?

Dynamische Schablone 2016 – 

  • Dynamische Schablone #3, Wiels – center for contemporary art, Brüssel 2018
  • Dynamische Schablone #2, GfZK, Leipzig 2017
  • Dynamische Schablone #1, Nationalgalerie und Polansky Gallery, Prag 2016

Formel:Marionette 2009 – 2019

  • Formel:Marionette#20, Pass-Stücke, Sammlung, GfZK Leipzig, 2018- 2019
  • Formel:Marionette#19, GFZK Leipzig, Leipzig, 2017 
  • Formel:Marionette#18, Galerie Barbara Weiss, Berlin, 2014 
  • Formel:Marionette#17, Jochum Rodgers, Berlin, 2014 
  • Formel:Marionette#16, Snoeck Verlag, Köln, 2015 
  • Formel:Marionette#15, Polansky Gallery, Prag, 2014 
  • Formel:Marionette#14, Kunstverein Langenhagen, 2014 
  • Formel:Marionette#13, Base-Alpha-Gallery, Antwerpen, 2014 
  • Formel:Marionette#12, Privatsammlung London, London, 2014 
  • Formel:Marionette#11, Bonner Kunstverein, Bonn, 2013 
  • Formel:Marionette#10, NGBK, Berlin, 2012
  • Formel:Marionette#09, art berlin contemporary, Berlin 2012 
  • Formel:Marionette#08, Wettbewerb, Deutsche Botschaft Washington, Berlin, 2012 
  • Formel:Marionette#07, NGBK Berlin, 2012 
  • Formel:Marionette#06, Sprengel Museum, Hannover, 2012
  • Formel:Marionette#05, HBC Berlin, 2011
  • Formel:Marionette#04, Galerie Sabine Knust, München, 2011
  • Formel:Marionette#03, Kunsthalle Lingen, Lingen, 2011 
  • Formel:Marionette#02, Galerie Barbara Weiss, Berlin, 2010 
  • Formel:Marionette#01, WIELS – Center for Contemporary Art, Brüssel, 2009 

Formel:Kongorama 2009 – 2017

  • Formel:Kongorama#9, GfZK Leipzig, Leipzig, 2017 
  • Formel:Kongorama#8, Verein für zeitgenössische Kunst e.V., Leipzig, 2016 
  • Formel:Kongorama#7, Kunstverein Langenhagen, 2014 
  • Formel:Kongorama#6, after the butcher, Berlin, atb#44, 2013 
  • Formel:Kongorama#5, Galerie Barbara Weiss, Berlin, 2013 
  • Formel:Kongorama#4, Showroom, St-Lucas Antwerp, Antwerp, Belgium, 2013 
  • Formel:Kongorama#3, WIELS Contemporary Art Centre, Brüssel, Belgium, 2009 
  • Formel:Kongorama#2, Base-Alpha Gallery, Antwerpen, Belgium, 2009 
  • Formel:Kongorama#1, Troubleyn Laboratorium, Antwerpen, Belgium, 2009

Lehre I Vorträge I Workshops

2022

“odd couples: Lin Liao (Dirigentin/Musikerin & Suse Weber (Emblematische Skulptur/Studio//Bühne)“

Studium Generale, UDK Berlin, im Rahmen des Seminars: „Feldnotizen: Frauen in der künstlerischen & wissenschaftlichen Praxis“, 2022

2021

“Nachwende-Klappe – Vorstellung der Emblematischen Skulptur und Herleitung der Bildvokabeln aus dem Werkarchiv von Suse Weber“

in der Ausstellung:…oder kann das weg? Fallstudien zur Nachwende (Rahmenprogramm art week berlin 2021)

“Nachwende–Klappe –…oder kann das weg? Diskurse des BRD/DDR Erinnerns und der Nachwende in der Kunst“

Vortrag / Diskussion, UDK Berlin, Lehrbeauftragte: Anna Voswinckel

2019

“Das Verhältnis der Emblematischen Skulptur zum Publikum – Doing Writing und Beeing Written – Practical exercise“

Gastvortrag und Workshop, Umea University, Academy of Fine Arts, Schweden

“Das Verhältnis der Emblematischen Skulptur zum Bühnenbild – Das Prinzip der anfangslosen Gegenwart und Doing Writing ”

Gastvortrag HfBK Hamburg

2018

“Emblematische Skulpturen – Kippfiguren und Hybride, lineare und dynamische Methoden, Fremd-und Eigenbewegung in der Recherche als Ausgangsmaterialien”

Gastvortrag, UDK Berlin

“Kunstsoldat und Marionette – Eine Dysfunktion wird Auslöser. Erste Berliner Experimente++++Dynamische Schablonen heute”

Projekt, Workshop, Publikation im Rahmen der Akademietexte, Akademie der Künste München

2017

„Das Prinzip der anfangslosen Gegenwart: Vorstellen einer Methode für zeitgemäßes Arbeiten in Künstlergruppen heute“

Gastvortrag, Akademie der Künste München

„Das Ende der Simulation – Kunst im Öffentlichen Raum heute: Betrachtung von Teilöffentlichkeiten und ‚Dienstleister‘ Künstler“

Gastvortrag, Akademie der Künste Nürnberg

2015

„Die Dynamische Schablone: eine offene Methode des Doing Writing, Doing Filming und Doing Dancing – Entwicklung neuer Strategien für tschechische No-Architektur am Beispiel des zerstörten ‚Spirala-Theaters‘ in Prag“

Workshop (in Zusammenarbeit mit dem Architekten Jind!ich Smetana (Kunstakademie Prag, dem Kurator Jirí Havlícek, der Tänzerin Hana Polanská Ture“ková und dem Fotografen Tomas S. mit Unterstützung der Polansky Galerie, Prag)

„Künstlerische Methoden in der Erforschung globaler Strukturen als wichtiger Bestandteil der Performance“

Gastvortrag UDK Berlin

2014

„Neue Fragestellungen zeitgenössischer Beziehungen von Publikum, Werk und Künstler in der Performance“

Lecture Performance, Privatsammlung London

„Die tägliche Bühne der Selbstdarstellung sozialer und politischer Strukturen und ihre Auswirkungen auf zukünftige Präsentation von Kunst“

Gastvortrag, Kunstakademie Offenbach

2013

„Die Einführung in ein Figurenensemble: Herleitungen, Kompositionen und Entwicklung von musikalischen Strukturen am Beispiel des Werkensembles Formel:Kongorama“

Workshop, Sint-Lucas Kunstakademie, Antwerpen

„Performative Experimente in Raum/Zeit Konstellationen von Objekt/Subjekt in der Kunstgeschichte: – Entwicklung individueller Bewegungsschablonen und ihre Übertragungsmöglichkeit auf eine Ausstellungssequenz“

Lehrauftrag, Kunstakademie Hamburg, Theorie und Kunstgeschichte

2012

„Das künstlerische Protokoll: – Experimente und Dokumentationen künstlerischer Entscheidungen – die Erfindung einer kollektiven Bibliothek“

Lehrauftrag, UDK Berlin, Ästhetische Praxis, Design

„Die Multiplikation von Performern und ihre Lesbarkeit im Kontext öffentlicher Strukturen: – Vorbereitung und Ausführung studentischer Arbeiten innerhalb des Werkes Formel:Marionette im Rahmen der Museumsausstellung Made in Germany Zwei, Sprengel Museum Hannover“

Lehrauftrag, Kunsthochschule Berlin-Weissensee, Skulptur und Performance

2011

„Die kollektive Bibliothek als performative Skulptur: – Doing Writing und Beeing Written“

Lehrauftrag Kunsthochschule Berlin-Weissensee, Skulptur und Performance

2010

„Das Ende des Postkommunismus: der Begriff des öffentlichen Raumes in der Zone des Übergangs politischer Systeme“

Workshop und Management eines Wettbewerbes für Kunst im öffentlichen Raum, Goethe Institut Georgien

„Das Ende des Postkommunismus: die Idee von Kunstkritik in der Zone des Übergangs politischer Systeme“

Management eines Wettbewerbes für Kunst im öffentlichen Raum, Goethe Institut Armenien

2009

„Der Begriff der Emblematische Skulptur: – über das Konzept von Suse Weber“

Gastvortrag, Kunstakademie Sint-Lukas, Brüssel

2007

„Der Begriff der Emblematische Skulptur: über das Konzept von Suse Weber“

Gastvortrag, Kunstakademie Karlsruhe

„Berliner Experimente: – der Künstler als Rolle. Suse Webers Performances in der sich neu formierenden Kunstszene Berlins 1998-2006“

Gastvortrag, Kunstakademie Braunschweig

2005

„Die Veränderung der Zeichen: – bildnerische Methoden des Sozialismus und ihre Lesbarkeit nach dem Fall der Mauer“

Gastvortrag, St. Lawrence University, NYS

Solo Exhibitions

2021

ANAL-LOGISAT I Outsource I Uferhallen e.V. I Berlin

Kunst_Datei–Datei_Künstlerin I Shadow Play I Studio//Bühne I Berlin

2020

Figurenrede: Kalte Nadel I Performance und Filmproduktion I als Beitrag zur Veranstaltungsreihe „Freitagsmusik im Museum Nikolaikirche“ I im Rahmen der Ausstellung: Features – 10 Sichten auf Berlin I Berlin I 20.11.2020

2019

Betonoper: DIE TAUBE I 8-wöchige Performance als Beitrag I in: Ruhr Ding: Territorien I  3.5. – 30.6.2019 I Bochum

2017

Dynamische Schablone I Performance und Filmproduktion I im Rahmen der Ausstellung: Räume der Kunst I GfZK Leipzig I 6.5.2017

Text/Template/Activation – Schwarz-Rot-Weiss I Kienzle Art Foundation I Berlin

2016

Karikatur Bär – Karikatur Adler I Galerie Barbara Weiss I Berlin

Template//Activation: dynamische Schablone Prag I Polansky Gallery / National Gallery (Trade Fair Palace) I Prague

Scenery 1: Perception of an catalyst: Model of Spirala Theater
National Gallery, Participants: Suse Weber, prof. ak. arch. Jindřich Smetana, Jiří Havlíček

Scenery 2: Introduction to a Spiral Body, Formation Prague performance: Hana Polanská Turečková and Suse Weber, Polansky Gallery

2014

FORMULA:MARIONETTE – AntwerpBase – Alpha Gallery | Antwerpen

DOING WRITING – Individuum, Kassandra, Figurant und Marionette | Kunstverein Langenhagen

FORMULA:MARIONETTE – London | Live-Performances | Launch Pad at : Sarah Elson, private, London

2013

FORMULA:CONGORAMA#5 | Galerie Barbara Weiss I Berlin

2011

FORMULA:MARIONETTE – Lingen | Kunsthalle Lingen

2010

Tanzschule für eine Marionette I emblematic sculpture and performance I Galerie Barbara Weiss I Berlin

2009

FORMEL:KONGORAMA#3 I puppet theatre I WIELS I Brüssel

FORMEL:KONGORAMA#2 I emblematic sculptures I Base -Alpha-Gallery I Antwerpen

Dönerpuppe I sculpture and sound I Martha Herford Museum I MarthaSMS I Herford

FORMEL:KONGORAMA#1 I emblematic sculptures I Troubleyn Laboratorium I Antwerpen

FORMEL:Verein I Skulptur I Galerie Barbara Weiss I Berlin

2008

Formel: Verein I Skulptur I Kunstverein MMIII I Mönchengladbach

2007

Kunstsoldaten I Performance I Montgomery I Berlin

Maskerade I Emblematische Skulptur und Performance I Autocenter I Berlin

2006

norm und norma | Skulpturen | Projektraum Gold | Hamburg

dto – emblematische skulptur | Skulptur | Akademie der Künste | Berlin

2005

fort trommel – symbole mit neuer dna | Skulptur | Galerie Gebr. Lehmann Dresden

2004

diamant im speckgürtel | Skulptur und Performance | Museumspark | Rüdersdorf

schöne schwarze belgierin | Skulptur | The Service Antwerpen | Sergio Servellon

dönerpuppe | Skulptur und Ton | Galerie Meerrettich Berlin | Pavillion der Volksbühne

2003

das ziel | Installation und Film | PTR Kooperation | Autocenter Berlin

schwarzblut neid | Materialinszenierung | Maschenmode – Galerie Baudach | Berlin

2002

3 schwarzarbeiter | Materialinszenierung | Kaiserpassage 21a | Karlsruhe

kreisverkehr – modell einer inszenierung | Animationsfilm | raum03 | Premiere

unten in der grünen au | Siebdrucke | Stiftung Schering Berlin
| Kooperation mit: Dr. Holger Schulze und PTR

2001

türkisches fell | Materialinszenierung | Maschenmode – Galerie Baudach Berlin
2000

die taube | Materialinszenierung | Maschenmode – Galerie Baudach Berlin

Group Exhibitions

2021

…oder kann das weg? Fallstudien zur Nachwende I Research-Projekt der nGbK I in Koop. mit Anna Voswinckel, Elske Rosenfeld, Bakri Bakhit I Berlin I 16.9. – 07.11.2021

Die Zukunft der SPD #2 I kuratiert von Hans-Jürgen Hafner und Gunter Reski I Provinz Showroom, Bochum I 4. – 26.9. 2021 

Reading Window 
Was Künstler*innen aktuell lesen/What Artists Are Reading Right Now I RL16, Berlin I 5.3. – 17.4.2021

2020

Features – 10 Sichten auf Berlin I Museum Nikolaikirche, Berlin I 3.9. – 22.11.2020

2019

Die Zukunft der SPD I Zwinger Galerie, Berlin I 14. Dezember 2019 – 22. Februar 2020

Territorien I RuhrDing I  Urbane Künste Ruhr, Bochum

Starship. Die nahe Zukunft I LVX. Pavillon der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz I Berlin I

WITH A LITTLE HELP FROM MY FRIENDS I Base-Alpha Gallery I Antwerpen

G.A.R.D. I Kunstquartier Bethanien, Berlin I 11.-18.Mai 2019 I Kuratoren: Günther Wilhelm & Mariola Groener (WILHELM GROENER)

2018

Schrein der Freundschaft I Brandenburgischer Kunstverein I Potsdam

Eagles and Doves I Kunsthalle Bratislava

Pass-Stücke – Sammlungspräsentation I GfZK Leipzig

Stage / Set / Area I Deutscher Künstlerbund Projektraum, Berlin

2017

Something Stronger Than Me* I WIELS, Brüssel

Räume der Kunst | Kuratorin: Julia Schäfer | GFZK Leipzig

Foxy Lady | Brandenburgischer Kunstverein | Kurator: Frank Nitsch

2016

1.–3. Person singular: ich, du, er/sie/es | Kuratorin: Anna Voswinckel

Verein für Zeitgenössische Kunst Leipzig e.V.| Leipzig

2015

Carrying Water with a Riddle | Volksbühne | Berlin

1989| Galerie Barbara Weiss | Berlin

Artist Talk | Book Launch | Vinyl Release  Boris Buden in conversation with Suse Weber and Deimantas Narkevičius on the exhibition 1989. Introduction by Joanna Warsza

2014

Doing WritingKunstverein Langenhagen| Germany  with: B. Buchmeier, P. Reichensperger, U. Schöndeling

Late at Night I fall Asleep | Polansky Gallery | Praha

2014Berlin1109 | Jochum Rodgers| Berlin

2013

Slug BaitBel Etage | Berlin

atb#44 Suse Weber und Veit Stratmann | after the butcher | Berlin

Ihre Geschichte(n) | Bonner Kunstverein

The Legend of the Shelves | Autocenter | Berlin

2012

Die NGBK probt Ihre Kommunikationsfähigkeit | NGBK| Berlin

MADE IN GERMANY ZWEI | Sprengel Museum | Hannover

Kunst am Bau, Ausstellung der Wettbewerbsarbeiten Deutsche Botschaft Washington | Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung | Ernst-Reuter-Haus | Berlin

Selected Artists 2011 | NGBK| Berlin

2011

Informellnatur | Galerie Sabine Knust | Munich

KW69 #5  | KW Institute for Contemporary Art | Berlin

2010

Theorie und Studien I Der Abgestupmfte Geist I KWADE I Berlin I curated by Birte Kleemann I u.a. with Marcus Steinweg, Maria Eichhorn

2009

Zeigen | Temporäre Kunsthalle Berlin

System | M.1 Arthur Boskamp-Stiftung | Hohenlockstedt | Germany

Full of Emptiness | Bel etage | Berlin

Neulicht am See | Am Maschsee | Hannover

Berlin 2000 I Der Adler I Installation I Pace Wildenstein Gallery I New York I curated by Birte Kleemann I u.a. with John Bock, Gregor Hildebrandt, Carsten Nicolai, Anselm Reyle, Jenny Rosemeyer

2008

Dönerpuppe I Skulptur I Die Wiederholung der Zeichen I Gebert Stiftung I Rapperswil, Schweiz I Kurator: Fanny Gonella I U.A. mit: Christine Würmell, Oystein Aasan, David Hammons

Fünf Individuen bilden eine Gruppe I sculpturs I APPELL I Museum Felix de Boeck I Drogenbos, Belgium I curated by: Sergio Servellon und Suse Weber I u.a. mit Rene Lück, Leif Erich Christensen I Andrea Pichl I Michael Beutler I Tim Vets I burghard I Tilman Wendland

Kunstsoldaten I Skulptur I Vollendete Zukunft I Galerie Parterre I Berlin I curated by: Juliane Reuter

Fünf Individuen bilden eine Gruppe I Skulptur I APPELL I Verbeke Foundation I Kemseke, Belgium I curated by: Sergio Servellon and Suse Weber

APPELL | Museum Felix de Boeck | Drogenbos | Belgium

2007

Autocenter | with Olafur Eliasson, Lara Schnittger, Astrid Sourkova, PTR, Jonathan Meese, Berlin

Galerie Nouvelles Images | The Hague | Netherlands

2006

Taschenmesser I composition I MEERRETTICH ONE ICE I Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz Berlin curated by Josef Strau I u.a. mit Michaela Eichwald, Sergej Jensen, Michaela Meise, Karl Holmqvist, Diedrich Diederichsen

Fahne I AFTER THE BUTCHER I Ausstellungsraum Berlin- Lichtenberg I Kurator: Thomas Kilper u.a. mit: Isa Melsheimer, Dan Michel, Josephine Pryde, Megan Sullivan, Florian Zeyfang

millitanz | Skulptur | CONSTRUCTION, RATIO AND SENSE | Galerist Istanbul kuratiert von Peter Lang | mit: Eberhard Havekost | Olaf Holzapfel | Frank Nitsche

2005

votzenkäfig | Skulptur | URBANE REALITÄTEN: FOCUS ISTANBUL | Martin-Grophius-Bau Berlin | Kurator: Christoph Tannert
| u.a. mit: Marc Bijl, Eberhard Havekost, Olaf Holzapfel, Ali Kepenek, Via Lewandowsky, Lars Ramberg

Tiger FM 107,5, Radio | Kunstverein Karlsruhe | Karlsruhe

parade | Skulptur | BOHRMASCHINE IM PARADIES | Akademie der Künste Berlin
| u.a. mit: Caroline Armand, Matthew Burbidge, Teske Clijsen,

2004

millitanz | Skulptur | JETZT UND ZEHN JAHRE DAVOR | Kunstwerke Berlin | kuratiert von Axel John Wieder, Gertrud Berlin, Josef Strau
| u.a. mit: Bernadette Corporation, Jutta Koether, Kiki Smith, Phillip Taaffe, Wolfgang Tillmans, Amelie von Wulffen

2003

Das Ziel | in cooperation with Planningtorock | Autocenter | Berlin

kulturuniformen | Materialinszenierung | KULISSEWEIMAR | ACC Galerie Weimar kuratiert von Suse Weber und Theresa Flemming
| u.a. mit: LEC, PTR, Dr. Holger Schulze, René Lück, Christine Würmell

2002

der türsteher | Performance und Text | WERKZEUGE UND EINHEITEN
| Berlin kuratiert von Theo Boettger und Olaf Holzapfel | u.a. mit: SITE, Joop von Liefland, VOXXX Club Chemnitz, The she men from the Waffen SS,

die aufsicht | Performance und Text | PRZEGLA |Wyspa Galerie | Danzig | kuratiert von Miriam Weber

der satz | der drache | Materialinszenierungen | SUSE WEBER UND RENÉ LÜCK | rraum02 | Frankfurt/M.

Unten in der grünen Au| in cooperation with Prof. Dr. Holger Schulze und Planningtorock, Stiftung Schering | Berlin

2001

wachposten | Materialinszenierung | VIVA NOVEMBER | Städtische Galerie Wolfsburg
| kuratiert von Kalin Lindena | u.a. mit: Michaela Eichwald, Björn Dahlem, Keith Farquhar, Lucy McKenzie, Martin Neumaier

das double | Performance und Text | CIRCLE 5 | ZKM Karlsruhe | kuratiert von: Christoph Keller
|u.a. mit: Heidi Specker, Susanne Bürner, Thilo Heinzmann, Kalin Lindena, Sebastian Hammwöhner, Manfred Peckel, Stephan Jung

schwarzarbeiterin | Materialinszenierung | DIE VERTREIBUNG DER HÄNDLER AUS DEM TEMPEL | Kunstfabrik am Flutgraben Berlin
| Kurator: Anselm Reyle | u.a. mit: Andre Butzer, Andreas Hofer, Tatjana Doll, Marit Neeb, Gunnar Reski, Gabriel Vormstein

2000

der adler | Materialinszenierung | DEM DEUTSCHER VOLK | Ort: 0179 5110930 | Dresden

der bildnagel | Objekt | GENRE PAINTING | G7 | Berlin | Kurator: Gregor Hildebrandt,
u.a. mit: Dirk Bell, Michael Majerus, Thomas Zipp, Dani Jacob, Sergey Jensen, Jenny Rosemeyer, Thomas Scheibitz, Katja Strunz, Christine Würmell

Bibliography

2021

grund I Herausgeberin: Susanne Lorenz I Textem Verlag, Hamburg 2021 I                          ISBN: 978-3-86485-255-8 I p. 95-99

2019

Leseempfehlung: Zur Kunst Ost I Dissidencies I Post-dissident Practices I 28.3.2019

Kunstsoldat und Marionette. Eine Dysfunktion wird Auslöser. Erste Berliner Experimente & Dynamische Schablonen heute ITranscription eines Vortrags: Eva Burkhardt I Journal der Arbeitsgruppe Akademietexte I Ausgabe 1 (“Freiheiten”), Juli 2019, Akademie der Bildenden Künste München I p. 12-15

Stadtverändernde Kunst im öffentlichen Raum I Bochumer Stadt- und Studienzeitung I 19.Juni 2019 I Autor: Christian Feras Kaddoura

Das Ruhr Ding: Territorien I Ausstellungsbesprechung I Portal Kunstgeschichte (online) I 12.Juni 2019

Kunst für alle. Das Ruhr Ding I Westart Reportage von Claudia Kuhland I WDR Westart TV I Mai 2019

Stellwerkhäuschen: “Betonoper: DIE TAUBE von Suse Weber” I Ruhr Ding: Territorien I Herausgeber: Kultur Ruhr GmbH I p. 8

Stellwerkhäuschen: “Betonoper: DIE TAUBE von Suse Weber” I kultur.west – Magazin für Kunst und Gesellschaft in NRW I Verlagssonderveröffentlichung des K-West Verlags I p. 7

Urbane Künste Ruhr – Magazin I Suse Weber I Erste Auflage 2019 I ISSN 2627-4949 I p. 29

2018

Orly & Holubice, Kunsthalle Bratislava, Ausstellungspublikation, Bratislava 2018

Explorer, Wiels and Occasional Papers, ISBN: 978-0-9954730-2-7

Scenery 2: Introduction to a Spiral Body Formation – Suse Weber und Hana Polanska Tureckova I Choreografische Übungen 1 I Praktische Hinweise zum Bewegungstheater I Herausgeber: Hana Polanska Tureckova I Visueller Aufsatz in Zusammenarbeit mit Jiri Havlicek I Prag 2018 I tschechisch I p. 8

2017

Text/Template/Activation – Schwarz-Rot-Weiss, Kienzle Art Foundation, Show 20, Berlin 2017

Suse Weber-Emblematische Skulpturen, Julia Schäfer, GFZK Leipzig, Leipzig 2017

2015

Ein Künstler ein Werk – Suse Weber | Isa Bickmann | Kunstforum International | October 2015, p. 116-117

FORMEL:MARIONETTE – LEXIKON DER BILDVOKABELN | Snoeck Publishing | Cologne | 2015

2013

Formel bauende Ethnografin |Irmgard Berner Berliner Zeitung | November 11 | 2013

Bühne frei: Suse Weber in der Galerie Barbara Weiss | Gesine Borcherdt | blouinartfin.com November 8 | 2013

Formula: Congorama – Suse Weber I Air Traces I Herausgeber: AIR Antwerpen I ISBN: 9789081959711 I p. 98-99

2012

Made in Germany Zwei Gabriele Sand | exh. cat. Sprengel Museum Hannover | Hanover Nuremberg 2012, p. 230–233

2010

Suse Weber: Tanzschule für eine MarionettePetra Reichensperger |zitty | issue 15, July 15 – 28, 2010,  p. 86

2009

Europaletten voller Symbole, Suse Weber baut ihre Installation „Dönerpuppe“ in der MARTa-Lobby auf |Hartmut Horstmann | Herforder Zeitung | June 30, 2009, p. 25

Kater und Kapitalismus |Adriano Sack | monopol | April, 2009, p. 92-94

This is so German | Claudia Bodin | art-Kunstmagazin | April 18, 2009, online version

Verein-pro-Kopf. Suse Weber bei Barbara Weiss | Peter K. Koch | AP/100, Feb. 2009, p. 25

Berührungspunkte / Correspondences I Publikation aus der Reihe KURATOR I Herausgeber: Gebert Stiftung I ISBN:978-3-03746-139-6 I Fink Verlag

Berlin 2000 | Katalog zur Ausstellung I Herausgeber: Pace Wildenstein I New York 2009 I ISBN: 9781930743977 I

2008

APPELL | exh. cat. | Museum Felix de Boeck | Drogenbos | Belgium

Vollendete Zukunft | exh. cat. | Galerie Parterre | ed. Bezirksamt Pankow | Berlin, pp. 38–41

Suse Weber FORMEL:VEREIN | exh. cat.| MMIII Kunstverein Mönchengladbach | Mönchengladbach | ed. Stadt Mönchengladbach | Fachbereich Museen, Kunst c/o Mönchengladbach

Katalogübersicht künstlerischer Positionen 2001–2007 | Joep van Liefland and Maik Schierloh | Autocenter, exh. cat. Autocenter | Berlin

Der Hang zum Monumentalen. Sieben Künstler setzen Zeichen in der Alten Fabrik Rapperswil-Jona | Suzanne Kappeler | Neue Züricher Zeitung | October 29, 2008

Der Verein als Kunstobjekt | Dirk Richerdt | Rheinische Post | April 2008

2006

Suse Weber | ed. Galerie Gebr. Lehmann | Berlin

2005

Urbane Realitäten – Focus Istanbul | exh. cat.| Martin-Gropius-Bau Berlin | ed. by Künstlerhaus Bethanien |  Berlin

Raucherkonferenz | exh. cat. Akademie der Künste | ed. Suse Weber | Berlin

Bohrmaschine | exh. cat. | Akademie der Künste | Berlin, ed. by Akademie der Künste | Berlin

Heuristik – Theorie der internationalen Werkgenese | Holger Schulze | transcript Verlag | Bielefeld

Die Symbole werden zu Bekenntnissen des Betrachters | Uwe Salzbrenner | Sächsische Zeitung | February 10, 2005, p. 10

2002

Suse Weber | Starship magazine nr. 6 | Kunstzeitschrift | Berlin/Vienna

Circles – Individuelle Sozialisation und Netzwerkarbeit in der zeitgenössischen Kunst | exh. cat. | ZKM Karlsruhe | ed. Revolver – Archiv für aktuelle Kunst | Frankfurt am Main

2001

Viva November | exh. cat. Städtische Galerie Wolfsburg | ed. Städtische Galerie Wolfsburg

Suse Weber | starship-magazine nr. 5 | Kunstzeitschrift | Berlin/Vienna

2000

Suse Weber | starship-magazine nr. 4 | Kunstzeitschrift | Berlin/Vienna

Richtfest | exh. cat. KLASSE BASELITZ | ed. Galerie Michael Schultz | Berlin

Published Writings

GLEITMITTEL: OST-GLEITMITTEL I  STATEMENT VON SUSE WEBER I Texte zur Kunst I Debatten online I 27.März 2019 

FORMEL:MARIONETTE – LEXIKON DER BILDVOKABELN | Snoeck Publishing | Cologne | 2015